„Kirtahutschn“, acrylic on beercoaster, 9,3×9,3 cm

Am 3. Sonntag im Oktober feiert man in Dornach noch traditionell das Kirchweihfest. Obwohl auch das Wort ‚Kirmes‘ von Kirchweih abgeleitet ist, und mancherorts auch eine Kirmes oder Kerwe mit Buden und Fahrgeschäften daraus geworden ist, wird es bei uns klein und beschaulich abgehalten. Man trifft sich vor der Scheune eines ortsansässigen Bauerns, lässt sich Kaffee und Kuchen oder Auszog’ne, gegrilltes und a Maß schmecken. Aber die grösste Gaudi ist die ‚Kirtahutschn‘, eine 3-5 m lange Längsschaukel aufgehängt an den äußeren Dachbalken der Scheune, auf der bis zu 15 Personen Platz haben. Angetrieben wird sie von 2 kräftigen Burschen, die sich ganz schön ins Zeug legen müssen.

share the fun!Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone